Zürich: Beschränkungen in Alters- und Pflegeheime weiter gelockert

Ab dem 8. Juni können die Bewohner in Alters- und Pflegeheimen wieder Cafeterias und Vorlesungen besuchen und sich einen Haarschnitt verpassen lassen.

Mit den neuesten Lockerungen haben die Bewohner nun deutlich mehr persönliche Freiheiten und können nun auch endlich mit Ihren Angehörigen in Kontakt kommen. Externe Gästen werden aber weiter keinen Zutritt haben um das Infektionsrisiko gering zu halten.

Auch die integrierten Physiotherapie- und Fusspflegepraxen werden auch wieder geöffnet. Um die Infektionskette ermitteln zu können erfassen alle Heime ähnlich wie Restaurants und andere Geschäfte persönliche Daten. Die Daten werden nach 28 Tagen wieder automatisch gelöscht, so hat es die Gesundheitsdirektion mitgeteilt.

Die Maskenpflicht innerhalb des Heims wird auch abgeschafft und wird nur dann wieder reaktiviert, wenn die Sicherheitsvorgaben nicht strikt eingehalten wurden.

Brauchen Sie oder eine andere Person aktuell zu Hause über einen längeren Zeitraum hinweg Hilfe, dann bietet Spitex Luzern aktuell eine Online-Patientenanmeldung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.